Seitenbereiche
Inhalt

Steuernews für Landwirte

Foto: Kühe

Vorsteuerabzug bei Durchschnittssatzversteuerung - Steuernews für Landwirte

Gesamtumsatzes im vorangegangenen Kalenderjahr

Lesen Sie mehr
Foto: Stall

Unterverpachtung landwirtschaftlicher Flächen - Steuernews für Landwirte

Richtige Bestimmung der Einkunftsart

Lesen Sie mehr
Foto: fressende Kühe

Energiepreispauschale für Land- und Forstwirte - Steuernews für Landwirte

Energiepreispauschale unterliegt der Einkommensteuerpflicht

Lesen Sie mehr
Foto: Ehegatten

Landwirtschafts-Ehegatten als getrennte Unternehmer - Steuernews für Landwirte

Neue EuGH-Entscheidung

Lesen Sie mehr

Vorsteuerabzug bei Durchschnittssatzversteuerung

Gesamtumsatzes im vorangegangenen Kalenderjahr

Unterverpachtung landwirtschaftlicher Flächen

Richtige Bestimmung der Einkunftsart

Energiepreispauschale für Land- und Forstwirte

Energiepreispauschale unterliegt der Einkommensteuerpflicht

Landwirtschafts-Ehegatten als getrennte Unternehmer

Neue EuGH-Entscheidung

Gewinne aus Baulandverkauf

Aufgabeerklärung des Betriebsinhabers erforderlich

Ausgleichszahlungen für Flurbereinigung

Meldepflichten der Behörden

Ferien auf dem Reiterhof

Umsatzsteuerliche Behandlung von Kursgebühren, Verköstigungs- und Beherbergungsleistungen

Steuerliche Behandlung von Biogasanlagen

Immer mehr Landwirtinnen und Landwirte betreiben auf ihrem Betrieb eine Biogasanlage. Die Finanzverwaltung hat jetzt zur Ertragsbesteuerung umfassende Stellung genommen.

Förderung von Agri-PV-Anlagen

Die Bundesregierung will Landwirtinnen und Landwirten die Nutzung von Landwirtschaftsflächen für die Installation und das Betreiben von Photovoltaikanlagen erleichtern.

Erbschaftsteuerliche Folgen bei Agri-PV-Anlagen

Errichten Landwirtinnen und Landwirte auf Agrarland Freiflächen-PV-Anlagen, hat dies im Regelfall erbschaftsteuerliche Nachteile.

Bodenschätzung landwirtschaftlicher Kulturboden

Bei der Einstufung einer Landwirtschaftsfläche als Ackerland oder Grünland kommt es auf die gemeinübliche Nutzungsart an.

Grundsteuererlass nach § 33 GrStG 2025

Erzielt der Landwirt/die Landwirtin in einem Wirtschaftsjahr keinen Rohertrag, z. B. wegen massiver Ernteausfälle, ist die Grundsteuer zur Hälfte zu erlassen.

Wirtschaftsjahre der Land- und Forstwirte

Für Land- und Forstwirte gilt grundsätzlich der Zeitraum vom 1. Juli bis 30. Juni eines Jahres als Wirtschaftsjahr. Soweit es aus wirtschaftlichen Gründen sinnvoll ist, können abweichende Wirtschaftsjahre gewählt werden.

Grundsteuerreform 2022

Bundesverfassungsgericht

Neue Bewertungsverfahren

Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.